App-Datenschutz

Verantwortlich für die Datenerhebung in der contagt-App ist:

contagt GmbH (im Folgenden: “wir”, “uns”)
vertreten durch die Geschäftsführer Johannes Britsch und Stephan Brandt
Mittelstraße 42
68169 Mannheim
Telefon: +49 621 82039965
Mail: datenschutz@contagt.com

 

§ 1 Allgemeines zur Datenerhebung in der contagt-App

(1) Die contagt-App ermöglicht Ihnen eine Indoor-Navigation in Gebäuden über das Abscannen von QR-Codes und NFC-Chips und mittels der Übertragung durch Bluetooth, WLAN, Mobilfunk und GPS. Indem Sie die contagt-App nutzen, werden von uns zu keiner Zeit Daten mit Bezug zu Ihrer Person gespeichert oder ausgewertet, sondern lediglich Daten ohne Personenbezug, die der statistischen Auswertung dienen. Datenschutz und Datensicherheit haben für uns hohe Priorität.

(2) Die nachfolgenden Vorschriften informieren Sie über Art, Umfang und Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten in der contagt-App und auf unseren Servern. Diese Datenschutzbestimmungen beziehen sich nur auf unsere Dienstleistungen und mobilen Angebote. Falls Sie über Links auf andere Seiten oder mobilen Angebote weitergeleitet werden, informieren Sie sich bitte dort über den jeweiligen Umgang mit Ihren Daten.

 

§ 2 Datenspeicherung auf Ihrem mobilen Endgerät / Nutzung und Weitergabe dieser Daten

(1) Die contagt-App enthält eine Datenbank, in der Ihre Zugriffe auf QR-Codes und NFC-Chips sowie bei der Übertragung durch Bluetooth, WLAN, Mobilfunk und GPS entstandene Daten über die contagt-App auf Ihrem mobilen Endgerät gespeichert werden. Auf diese Informationen können unserer Server über eine Internetverbindung zugreifen, allerdings werden dabei keine Daten erhoben und gespeichert, die Rückschlüsse auf Ihre Person erlauben, insbesondere wird Ihre IP-Adresse nur in anonymisierter Form von uns gespeichert. Bei einer Anonymisierung werden die IP-Adressen derart verändert, dass die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse nicht mehr oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeitskraft einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zugeordnet werden können.

(2) Die anonymen Daten, die wir wie in Abs. 1 beschrieben erheben, verwenden wir nur für statistische Auswertungen, d.h. wir speichern lediglich, wann und wie oft auf einen QR-Code oder einen NFC-Chip über die contagt-App zugegriffen oder welche Daten durch Bluetooth, WLAN, Mobilfunk und GPS übertragen wurden. Hierdurch können wir die Nutzung unseres Services auswerten und den Service verbessern. Diese anonymen statistischen Auswertungen geben wir auch an unsere Vertragspartner, in deren Gebäuden eine Indoor-Navigation mittels der contagt-App möglich ist, weiter.

 

§ 3 Erhebung Ihrer GPS-Daten / Standorterkennung über Mobilfunknetz und WLAN-Hotspots

(1) Um Ihnen Angebote in der Nähe des Ortes anzuzeigen, an dem Sie sich gerade befinden, nutzen wir die GPS-Daten Ihres mobilen Endgeräts sowie die Standorterkennung über das Mobilfunknetz und WLAN-Hotspots. Auch hierbei werden keine personenbezogenen Daten durch uns gespeichert.

(2) Sie können die Nutzung der GPS-Daten und/oder der Standorterkennung durch uns verhindern, indem Sie in Ihrem mobilen Endgerät die Ortungsfunktion und/oder die Standorterkennung ausschalten.

(3) Wir verwenden die in Abs. 1 genannten Daten nur, um Ihnen Angebote in der in Abs. 1 beschriebenen Form anzuzeigen sowie für statistische Auswertungen wie in § 2 dieser Datenschutzerklärung beschrieben. Darüber hinaus verwenden und speichern wir die in Abs. 1 genannten Daten nicht.

 

§ 4 Datenerhebung in Logfiles

Bei jedem Zugriff auf einen QR-Code oder NFC-Chip werden Zugriffsdaten in einer Protokolldatei, dem Server-Log, gespeichert. Der dabei gespeicherte Datensatz enthält die folgenden Daten:

– Das Datum; die Uhrzeit; auf welche Datei der Zugriff erfolgte; den Status, die Anfrage, die Sie an den Server gestellt haben; die übertragene Datenmenge sowie den QR-Code oder NFC-Chip, von dem bzw. die durch die Übertragung von Bluetooth, WLAN, Mobilfunk und GPS entstandenen Daten durch die Sie auf die angeforderten Informationen gekommen sind (Referrer), sowie

– die Produkt- und Versionsinformationen des verwendeten Browsers, Ihr Betriebssystem sowie Ihr Herkunftsland.

IP-Adressen von Nutzern werden nach Beendigung des Besuchs unserer Website nicht gespeichert, sondern vorbehaltlich etwaiger gesetzlicher Aufbewahrungspflichten nach Beendigung der Nutzung gelöscht oder anonymisiert. Bei einer Anonymisierung werden die IP-Adressen derart verändert, dass die Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse nicht mehr oder nur mit einem unverhältnismäßig großen Aufwand an Zeit, Kosten und Arbeitskraft einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person zugeordnet werden können.

Die Protokolldaten (Logs) verwenden wir anonymisiert, also ohne Zuordnung oder Hinweise auf Ihre Person, für statistische Auswertungen, um z.B. zu erfahren, an welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten unsere Angebote besonders beliebt sind und wie viel Datenvolumen durch die verschiedenen Nutzungen der contagt-App erzeugt wird. Zudem ermöglichen uns die Log-Dateien gegebenenfalls Fehler zu erkennen, z.B. fehlerhafte Links oder Programmfehler. So können wir die Log-Dateien für die Weiterentwicklung unserer Angebote verwenden. Wir verknüpfen die im Server-Log gespeicherten Seitenabrufe und Nutzungen zu keiner Zeit mit einzelnen Personen. Wir behalten uns eine Nutzung von Daten aus Log-Dateien vor, wenn aufgrund bestimmter Tatsachen der Verdacht besteht, dass Nutzer unsere Webseiten und/oder unsere Dienste gesetz- oder vertragswidrig nutzen.

 

§ 5 Datensicherheit

Alle an uns durch die contagt-App übermittelten Daten werden mittels SSL-Verschlüsselung über das Internet übertragen. Wir sichern unsere Webseite und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung der Daten durch unbefugte Personen.

 

§ 6 Installation und Nutzung dieser App / Geltung der Datenschutzbestimmungen

Die Installation und Nutzung der contagt-App ist für die Nutzer kostenlos. Für die Erhebung der Daten der Nutzer gelten die Datenschutzbestimmungen von contagt.

 

§ 7 Beschränkung der Haftung von contagt

contagt haftet, gleich aus welchem Rechtsgrund, ausschließlich nach Maßgabe der nachstehenden Regelungen.

(1) Eine Haftung von contagt besteht nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Für leichte Fahrlässigkeit haftet contagt nur bei Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Nutzer regelmäßig vertrauen dürfen (Kardinalpflicht). contagt haftet dabei nur für vorhersehbare Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Dies gilt auch für entgangenen Gewinn und ausgebliebene Einsparungen. Die Haftung für sonstige entfernte Mangelfolgeschäden ist ausgeschlossen.

(2) Die Beschränkung der Haftung von contagt gilt nicht bei einer Verletzung von Leben, Körper und/oder Gesundheit und bei einer Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

(3) contagt haftet nicht für Ereignisse höherer Gewalt, welche die vertragsgegenständlichen Leistungen unmöglich machen oder auch nur die ordnungsgemäße Vertragsdurchführung wesentlich erschweren oder zeitweilig behindern. Als höhere Gewalt gelten alle Umstände, die vom Willen und Einfluss der Vertragsparteien unabhängig sind, wie Terroranschläge, Embargo, Beschlagnahme, Naturkatastrophen, Streiks, Behördenentscheidungen oder sonstige, von den Vertragsparteien unverschuldete, schwerwiegende und unvorhersehbare Umstände. Ein Umstand gilt dabei nur dann als höhere Gewalt, wenn er nach Abschluss des Vertrages eingetreten ist.

(4) contagt haftet darüber hinaus nicht für Störungen und Qualitätsverlust der Datenübertragung im Internet, welche nicht von contagt zu vertreten sind und die die Nutzung der vertragsgegenständlichen Leistungen erschweren oder verhindern.

(5) Soweit die Haftung von contagt ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die Haftung der Arbeitnehmer, sonstigen Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen von contagt.

(6) Im Anwendungsbereich des Telekommunikationsgesetz (TKG) bleibt die Haftungsregelung des § 44a TKG in jedem Fall unberührt.

 

§ 8 Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, die Datenschutzhinweise zu ändern, um sie technischen oder rechtlichen Veränderungen anzupassen. Bitte rufen Sie die Datenschutzhinweise daher regelmäßig auf, um sich über deren aktuellen Stand zu informieren.

 

§ 9 Änderungen der Nutzungsbedingungen

contagt behält sich das Recht vor, die Nutzungsbedingungen ohne Begründung zu ändern. Die geänderten Nutzungsbedingungen werden dem Nutzer in der contagt-App angezeigt und seine Zustimmung abgefragt. Ohne Zustimmung ist die weitere Nutzung der contagt-App nicht möglich.

 

§ 10 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen der Nutzungsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, so bleibt die Gültigkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.