contagt gewinnt Bundesteilhabepreis 2020

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) schrieb zum zweiten Mal den Bundesteilhabepreis aus. Mehr als 50 Projekte hatten teilgenommen, nun stehen die drei Preisträger fest: contagt ist einer von ihnen!

 

Barrierefrei reisen während Corona

Mit dem Bundesteilhabepreis werden seit 2019 Gute-Praxis-Beispiele und Modellprojekte ausgezeichnet, die vorbildlich für den inklusiven Sozialraum sind und bundesweit in Kommunen oder Regionen zur Nachahmung anregen.

Das Thema des diesjährigen Bundesteilhabepreises lautete: “Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei reisen in Deutschland”. Freizeit und Erholung für alle Menschen gleichberechtigt und uneingeschränkt zu ermöglichen, das ist der Anspruch von barrierefreiem Reisen (Artikel 30 UN-Behindertenrechtskonvention) – auch in Zeiten der COVID-19-bedingten Reise- und Kontaktbeschränkungen. Warum nicht einfach das eigene Smartphone für einen sicheren und barrierefreien Städtetrip nutzen?

 

Inklusiver City Guide für Reutlingen

Das Projekt “Stadtführung für alle” berücksichtigt die Vielfalt aller Menschen und individualisiert das barrierefreie Erkunden der Stadt. Der gemeinsam mit der Stadt Reutlingen und weiteren Experten entwickelte digitale Guide ist inklusiv und unterstützt wirklich alle: Blinde und Sehbehinderte erhalten Audio-Hinweise, mobilitätseingeschränkte Nutzer werden barrierefrei durch die Stadt geleitet. Schwerhörige und Gehörlose profitieren von Videos mit Gebärdensprache bzw. Untertiteln und Besucher mit kognitiven Einschränkungen werden mit Inhalten in einfacher Sprache versorgt. Hier ein Video (Quelle: BMAS/Matthias Köhler):
 

 

Unser Beitrag für Inklusion

Dieses Engagement zahlt sich nun aus: Aufgrund der aktuellen Pandemie gratuliert Hubertus Heil (Bundesminister für Arbeit und Soziales) in einer Videobotschaft und lobt unseren Ansatz:

“Die contagt GmbH hat technischen und sozialen Fortschritt vereint.”

Entstanden ist erstmalig eine technische Plattform, die gemeinsam mit Betroffenen entwickelt wurde und auch zukünftig in Kollaboration weiter optimiert wird. Das entwickelte Standard-System kann beliebig oft eingesetzt werden und ist mit anderen Kartendaten und Inhalten direkt übertragbar auf andere Regionen und Städten.

 

Fazit

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung und die Einladung zu den Inklusionstagen 2021. Die Stadt Reutlingen nimmt durch das Projekt eine Vorreiterrolle ein. Gern möchten wir gemeinsam mit allen Beteiligten andere Städte und Gemeinden zur Nachahmung anregen – für einen flächendeckenden Ausbau des barrierefreien Tourismus.

Weitere Informationen zum Preis und den Preisträgern finden Sie bei der Bundesfachstelle Barrierefreiheit unter folgendem Link: www.bundesfachstelle-barrierefreiheit.de

Weiterführende Informationen zu der “Stadtführung für alle” in Reutlingen: www.reutlingen.de/stadtführungfüralle